9 beste Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen im Jahr 2022

Im Jahr 1494 entwickelte der italienische Renaissancemathematiker Luca Pacioli die Methode der Buchführung, die wir heute kennen. Damals wurde sie auch Buchführung genannt, weil die Menschen vor 500 Jahren tatsächlich Bücher dafür benutzten und böse reinschauten, während sie ihre (offensichtlich schrecklichen) Finanzberichte niederschrieben. Heute, über 500 Jahre später, ist die Buchhaltung für kleine Schweizer Unternehmen so wichtig wie eh und je, aber wir können uns auf die beste Buchhaltungssoftware verlassen und nicht auf einen bösen Mann mit cooler Frisur und einem italienischen Mantel.

Letztlich geht es bei der Buchhaltung darum, alle Transaktionen im Zusammenhang mit einem Unternehmen, ob gross oder klein, zusammenzufassen, zu analysieren und zu melden. Sie ist eine notwendige Funktion für jedes Unternehmen, um Gewinne und Verluste, steuerliche Pflichten und die allgemeine Gesundheit des Unternehmens zu verstehen.

Die Buchhaltung umfasst in der Regel die folgenden Funktionen:

  • Entscheidungsfindung
  • Kostenplanung
  • Messung der wirtschaftlichen Leistung eines Unternehmens

Ausserdem neigen die meisten Unternehmen dazu, spezielle Mitarbeiter, so genannte Buchhalter, einzustellen, die sich um die buchhalterischen Aktivitäten des Unternehmens kümmern.
Als Selbständiger hast Du heute jedoch Zugang zu zahlreichen Buchhaltungssystemen, mit denen Du deine Finanzen selbst verwalten kannst.
Diese Tools helfen Dir bei der Erstellung von Rechnungen, der Verfolgung und Verwaltung von Beständen, der Lohnbuchhaltung, den Unternehmensfinanzen, den Kundenbeziehungen und vielen anderen wichtigen Funktionen.
Bei der grossen Auswahl auf dem Markt kann es jedoch schwierig sein, die richtige Lösung für Dein Unternehmen oder KMU zu finden.

 

Welche ist die beste Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen? 

Hier sind 9 der besten Buchhaltungssoftware-Tools für Kleinunternehmer, die Du dir ansehen solltest:
 

1. Zoho Books

Zoho Books ist eine Online-Buchhaltungsplattform, die ein All-in-One-Tool ist und Deine Finanzen verwaltet, Geschäftsabläufe automatisiert und Dir helfen kann, abteilungsübergreifend zusammenzuarbeiten.

Hauptmerkmale:

  • Bestandsverwaltung – Es bietet eine vollständige Bestandsverwaltung, von der Überwachung der Lagerbestände bis hin zur Aufstockung
  • Projektmanagement – Du kannst ein umfassendes Projektmanagement mit Funktionen wie Zeiterfassung, rollenbasiertem Zugriff zur Zeiterfassung, Erfassung von Projektausgaben und Erstellung direkter Rechnungen durchführen.
  • Kostenvoranschlagsmanagement – Erstelle Kostenvoranschläge in Sekundenschnelle und wandle sie mit einem Klick in Rechnungen um, wenn sie akzeptiert werden.
  • Automatisierung – Nutze die Vorteile der Software und automatisiere mühsame, fehleranfällige und umfangreiche Aufgaben.

Vorteile:

  • Bietet eine 14-tägige kostenlose Testversion
  • Bietet eine breite Palette von Integrationen mit Drittanbietern wie G Suite, PayPal, Office 365 und mehr
  • Vollständig kompatibel mit mobilen Plattformen
  • Cloud-basiert und daher kostengünstig und einfach einzurichten
  • Umfassender Kundensupport über Telefon, E-Mail und Tickets
  • RESTful API macht es umfassend anpassbar
  • Benutzerfreundliche und intuitive Oberfläche
  • Durch die Integration mit Zoho CRM kannst Du den Kreditstatus von Kunden verfolgen, neue Aufträge erstellen und vieles mehr
  • Grosse Auswahl an Rechnungsvorlagen, die mit einem Logo personalisiert und individuell an Kunden versendet werden können
  • Mehrsprachig und mehrwährungsfähig
  • Erstellen, Versenden und Verwalten von Rechnungen online und automatische Anpassung der Lagerbestände
  • Erstellen von wiederkehrenden Rechnungen für regelmässige Einkäufe
  • Bietet ein Kundenportal für die einfache Genehmigung von Kostenvoranschlägen, Massenzahlungen und mehr
  • Bestätige Kundenaufträge, halte Deine Teams auf dem Laufenden und vermeide Lieferfehler durch Echtzeitzugriff auf Informationen
  • Einfache Anzeige von Dashboards, Diagrammen und Berichten zu allen Forderungen, Verbindlichkeiten und Beständen
  • Nutze die automatische Scanfunktion, um Belege, Rechnungen und Rechnungen zu scannen und Informationen zu extrahieren.
Nachteile:
  • Live-Chat-Support ist nicht verfügbar
Preisgestaltung:

Die Tarife beginnen bei 0.00 CHF und reichen bis zu 31.00 CHF pro Unternehmen und Monat.

2. CashCtrl

CashCtrl ist ein Cloud-basiertes Buchhaltungs- und Unternehmensführungs-Tool. Ideal für KMU, Treuhänder und Freiberufler, damit Du deine Rechnungen, Auswertungen, Jahresabschlüsse einfach erstellen kannst.

CashCtrl AG wurde 2013 gegründet und wird ausschliesslich in der Schweiz entwickelt und betrieben.

Hauptmerkmale:

  • Einfach und übersichtlich – CashCtrl ist die einfache Schweizer Business-Software für alle Anwendungen und Branchen. Klare Bedienung mit professionellem Anspruch.
  • Erfolgreich schweizerisch – Entwickelt in Basel, betrieben an verschiedenen Standorten in der Schweiz. Es wird von kleinen Unternehmen und grossen Institutionen eingesetzt.
  • Schweizer Cloud – Die Buchhaltungssoftware läuft plattformunabhängig in Deinem Webbrowser und ist überall verfügbar. Es ist keine Installation oder Software-Pflege nötig. Du nutzt immer die aktuellste Version.
  • Datenschutz – Fairer Umgang mit den Benutzerdaten. Deine Daten gehören Dir und werden nicht weiterverkauft oder in irgendeiner Form ausgewertet.
  • Erweiterbar dank API – Eine umfangreiche REST-API ermöglicht die Anbindung von anderen Anwendungen. Damit hast Du die Freiheit, eigene Workflows zu entwickeln und bist nicht an CashCtrl gebunden.
Vorteile:
  • Bietet eine 30-tägige kostenlose PRO-Testversion
  • Kostenlose Basisversion
  • Vollständig kompatibel mit mobilen Plattformen
  • Cloud-basiert und daher schnell und einfach einzurichten
  • Kundensupport über Tickets
  • Umfassende Online-Dokumentation
  • RESTful API macht es umfassend erweiterbar
  • Benutzerfreundliche und einfache Oberfläche
  • Sichere Übermittlung Deiner Daten mit 256-bit SSL-Verschlüsselung
  • Mehrsprachig und mehrwährungsfähig
  • Erstellen, Versenden und Verwalten von Rechnungen online
  • Einfache Anzeige von Dashboards, Diagrammen und Berichten zu allen Forderungen, Verbindlichkeiten und Beständen
Nachteile:
  • Live-Chat-Support ist nicht verfügbar
  • Keine Scanfunktion, um Belege, Rechnungen und Rechnungen zu scannen
Preisgestaltung:
  • Basisversion – ist für einen Benutzer und ein Unternehmen kostenlos.
  • PRO-Version – kostet 24.60 CHF pro Monat (jährlich verrechnet 295.00 CHF) inklusive 5 Benutzer-Konten und 3 Organisationen.
  • Enterprise-Version – wird ab 124.20 CHF pro Monat (jährlich ab 1490.00 CHF) angeboten und es sind unlimitierte Benutzer und Organisationen inbegriffen.

3. KLARA

KLARA Buchhaltungssoftware eignet sich ideal für Schweizer KMU, Startups und Einzelunternehmen. Gewinne Zeit dank automatisierter Erfassung von Rechnungen und Banktransaktionen. 

Hauptmerkmale:

  • Finanzbuchhaltung für jedermann – von KMUs bis zu Einzelunternehmern und Vereinen: Bezahle und erfasse Kunden- und Lieferantenrechnungen und alle anderen Belege einfach mit KLARA.
  • Zahlungen auf Knopfdruck – Bankgeschäfte werden einfach in das Programm importiert, so dass Du sie mit deinen eigenen Konten abgleichen kannst.
  • Lohn- und Finanzbuchhaltung, perfekt aufeinander abgestimmt – Deine KLARA-Lohnabrechnung, Kundenrechnungen aus Deiner Auftragsübersicht und die Tagesendabrechnung aus KLARA POS werden automatisch gebucht.
  • Rechnungen automatisch buchen – mit seinem intelligenten System erkennt KLARA automatisch alle relevanten Informationen und hilft Dir, alles gesetzeskonform zu kategorisieren und zu buchen.
Vorteile:
  • 30 Tage KLARA Business RELAX kostenlos testen
  • Mobile-App zur vereinfachten Benutzung
  • Cloud-basiert
  • Umfassender Kundensupport über E-Mail und Chat
  • Moderne und intuitive Oberfläche
  • Integriertes CRM mit dem Du Kunden segmentieren und den Kontaktverlauf dokumentieren kannst
  • Grosse Auswahl an Rechnungsvorlagen, die mit einem Logo personalisiert und individuell an Kunden versendet werden können
  • Mehrsprachig und mehrwährungsfähig
  • Erstellen, Versenden und Verwalten von Rechnungen online und automatische Anpassung der Lagerbestände
  • Erstellen von wiederkehrenden Rechnungen für regelmässige Einkäufe
  • Einfache Anzeige von Dashboards, Diagrammen und Berichten zu allen Forderungen, Verbindlichkeiten und Beständen
  • Automatische Scanfunktion, um Belege, Rechnungen und Rechnungen zu scannen und Informationen zu extrahieren.
  • Bank-Anbindung, welche einen hohen Automatisierungsgrad zulässt
Nachteile:
  • Limitierten Daten-Export Möglichkeiten und fehlende Anbindungen an Drittsysteme
Preisgestaltung:

Die Basisversion ist kostenlos und KLARA Business RELAX kostet 19.00 CHF pro Monat.

4. Bexio

Bexio ist eine einfache Cloud-Business-Software mit mehr als 40’000 Kunden. Bei Bexio arbeiten über 100 Mitarbeiter mit dem Ziel, dass kleine Unternehmen mit der Nutzung von Bexio erfolgreicher werden.

Hauptmerkmale:

  • Dashboard, immer alles im Blick – Starte deinen Tag mit einem Blick auf Dein persönliches Business-Cockpit.
  • Kontaktverwaltung, Dein persönliches CRM – die ideale Kontaktverwaltung für Dein Business.
  • Verkaufsprozess, vom Angebot bis zur Rechnung – Werde ein Verkaufsprofi und erstelle auf Basis von gespeicherten Produkten und Dienstleistungen in Sekundenschnelle Angebote und Rechnungen.
  • Ausgabenmanagement, Deine Ausgaben und Belege ordentlich verarbeitet – Niemand bezahlt gerne Rechnungen. Mit dem bexio-Einkaufsbereich ist es aber schnell erledigt.
Vorteile:
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Erfasse, verbuche und bezahle Lieferantenrechnungen und Aufwendungen mit wenigen Klicks
  • Mit der Bexio App «bexioGo» scannst Du Belege und bezahlst diese dank QR-Rechnung direkt im Einkaufsbereich
  • Leichter Zugriff jederzeit und überall – dank Cloud-Speicher
  • Einfacher Import Deiner Kontakte
  • Versende Angebote direkt per E-Mail
  • Dein E-Banking ist über Schnittstellen zu den führenden Schweizer Banken mit Bexio verbunden
  • Zahlungseingänge werden automatisch mit offenen Rechnungen abgeglichen
  • Gute API Dokumentation
Nachteile:
  • Schnittstelle ist nicht zu 100% fertig gebaut z.B. fürs Reporting sind wichtige Funktionen wie beispielsweise der Export von Bilanz- und Erfolgsrechnungs-Daten nicht möglich
Preisgestaltung:

Die Tarife beginnen bei 29.00 CHF und reichen bis zu 99.00 CHF pro Monat.

FreshBooks ist eines der beliebtesten Buchhaltungstools auf dem Markt. Es kann die Verwaltung all Deiner buchhalterischen Aktivitäten wie Rechnungsstellung, Zeiterfassung, Zahlungen und vieles mehr vereinfachen. Das Beste daran ist, dass es schnell, sicher und einfach zu bedienen ist.

Hauptmerkmale:

  • Rechnungsstellung – Du kannst deine E-Mails personalisieren und deine eigenen Rechnungen mit ausgezeichneten Anpassungsmöglichkeiten erstellen, einschliesslich Deines Logos und Deiner Signatur
  • Automatische Ausgabenverfolgung – Verknüpfe einfach Dein Bankkonto mit der Software und erhalte in regelmässigen Abständen automatische Updates über Deine Ausgaben.
  • Zeiterfassung – Erfasse die genaue Zeit, die Du für Aktivitäten wie das Ansprechen von Kunden, den Abschluss eines Projekts usw. aufgewendet hast.
  • Buchhaltung – Bietet benutzerfreundliche Tools für die doppelte Buchführung
  • Projektmanagement – Bietet ganzheitliche Projektmanagement-Funktionen und erleichtert die Zusammenarbeit
Vorteile:
  • Es handelt sich um eine mobilfreundliche Software, mit der Du über die mobile App mit Deinen Kunden in Verbindung bleiben kannst
  • Benutzerfreundliche und intuitive Benutzeroberfläche
  • Kompatibilität mit mehreren Sprachen und Währungen
  • Cloud-basierte Software, daher kostengünstig und einfach zu bedienen
  • Ausgezeichneter Kundensupport per Telefon, E-Mail, Live-Chat und Ticket
  • Ermöglicht eine hervorragende Anpassung
  • Akzeptiert Kreditkarten, Geschäftskreditkarten
  • Erstellt regelmässig Projektbudgets, um Dein Team auf dem Laufenden zu halten
  • Generiert zuverlässige und umsetzbare Erkenntnisse
  • 30 Tage kostenlose Testphase
  • Jede Transaktion wird durch eine SSL-Zertifizierung verschlüsselt, um die Datensicherheit zu erhöhen und die Integrität zu wahren
  • Ermöglicht unbegrenzte Kostenerfassung, Zeiterfassung, Speseneinträge und individuelle Rechnungen
  • Übersichtliche, leicht zu navigierende Dashboards für mehr Effizienz
Nachteile:
  • Es gibt kein kostenloses Produkt
  • Die Funktionen für Metriken, Zielsetzung und Berichterstattung sind verbesserungswürdig
Preisgestaltung:
Freshbooks bietet vier Tarife an.

Die ersten drei Tarife kosten 7.00 CHF, 9.00 CHF und 19.00 CHF pro Monat (jährliche Abrechnung). Der letzte Plan ist ein individueller Plan, der auf die Bedürfnisse einer Einzelperson zugeschnitten ist, und Du musst einen Vertriebsmitarbeiter kontaktieren, um ein Angebot zu erhalten.

Übersicht: beste Buchhaltungssoftware

AnbieterFazitAbogebühr pro Monat
Zoho Books+ Intelligente Bestandsverwaltung
+ Offerten-Management
+ Hohe Automatisierung
+ Kostenloses Abo
kostenlos – 31.00 CHF
CashCtrl+ Einfach und übersichtlich
+ Schweizer Cloud
+ Legt Wert auf Datenschutz
+ Erweiterbar dank API
+ Kostenloses Abo
kostenlos – 124.20 CHF
KLARA+ Einfache Finanzbuchhaltung
+ Hohe Automatisierung
+ Kostenloses Abo
kostenlos – 19.00 CHF
Bexio+ übersichtliches Dashboard
+ Intuitive Kontaktverwaltung
+ Smartes Ausgabenmanagement
29.00 – 99.00 CHF
FreshBooks+ Personalisierte Rechnungsstellung
+ Automatische Ausgabenverfolgung
+ Benutzerfreundliche Buchhaltung
06.00 CHF – individuell
Sage+ Einfach und übersichtlich
+ Hohe Automatisierung
+ Individuell anpassbar
25.00 – 55.00 CHF
Quickbooks+ 30-Tage gratis testen
+ Automatische Ausgabenverfolgung
+ Personalisierte Rechnungsstellung
04.00 – 09.50 CHF
Comatic+ Hohe Automatisierung
+ Modular
+ 60-Tage gratis testen
05.00 – 216.00 CHF
Abacus+ branchenspezifische Finanzbuchhaltung
+ Geeignet für grössere Firmen
+ Viele Funktionen
individuell

Was ist eine Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen?

Wie der Name schon sagt, kann Buchhaltungssoftware Unternehmen dabei helfen, sowohl die täglichen als auch die umfangreichen Buchhaltungsberechnungen zu erledigen.

Laut verschiedenen Statistiken über Kleinunternehmen gibt es allein in der Schweiz mehr als 600’000 Kleinunternehmen. Daher sind der Anwendungsbereich und die Einsatzmöglichkeiten von Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen sehr gross.

Eine Buchhaltungssoftware ist vor allem für Selbstständige wichtig, da sie nur eine begrenzte Anzahl von Kunden und einen kleinen Geschäftsumfang haben können. Deshalb macht es für sie keinen Sinn, mehr Zeit als nötig mit der Erstellung von Rechnungen und Finanzberichten für Kunden zu verbringen. 

Stattdessen können sie die anstehenden Aufgaben erledigen, alle Kundenanforderungen erfüllen und eine langfristige Geschäftsbeziehung sicherstellen.

Eine Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen erfasst, verfolgt und verarbeitet Buchhaltungstransaktionen mit ihren verschiedenen, spezifischen, eingebauten Funktionsmodulen und ermöglicht es Dir, dich auf die dringende Aufgabe zu konzentrieren.

Was sind die Vorteile einer Buchhaltungssoftware

Hier sind einige der Vorteile einer Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen:

1. Einfache Bedienung

Buchhaltungssoftware ist in der Regel einfach zu bedienen und zu navigieren. Auch die Schulung Deiner Mitarbeiter nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Und nachdem Du sie geschult hast, geht die Arbeit viel schneller von der Hand, so dass viel Zeit bleibt, sich auf die Erfüllung der Kundenanforderungen zu konzentrieren.

Aus dieser Liste ist Zoho Books eine der am einfachsten zu bedienenden Buchhaltungssoftware-Tools.

2. Datensicherheit

Da die Popularität solcher Plattformen weiter zunimmt, liegt ein deutlicher Schwerpunkt auf der Gewährleistung von Datensicherheit und -integrität. Deshalb verfügen die meisten Buchhaltungsplattformen über hochmoderne Datensicherheitsfunktionen.

3. Rechtzeitiges Ausfüllen von Formularen

Sobald Du eine Buchhaltungssoftware-Plattform verwendest, musst Du dir keine Sorgen mehr machen, dass Du eine Frist für das Ausfüllen eines Formulars oder die Abgabe Deiner Steuererklärungen verpasst. Die meisten dieser Funktionen werden durch Automatisierung oder regelmässige Erinnerungen erledigt.

4. Verwalte Bargeld

Wenn Du deine Buchhaltung manuell erledigst, ist es schwierig, den Überblick über die Barmittel zu behalten. In der Tat ist es ganz normal, dass man ein oder zwei Transaktionen übersieht.

Mit einer geeigneten Buchhaltungssoftware kannst Du deine Transaktionen in Echtzeit anzeigen und verwalten und verlierst nie den Überblick über Dein Geld.

Ausserdem wird die Berechnung von Dingen wie Rabatten für Kunden bei Grossbestellungen und Leistungsanreizen für Mitarbeiter leicht handhabbar.

5. Genauigkeit

Der Einsatz einer Buchhaltungssoftware kann menschliche Fehler ausschliessen und zu einer besseren Einhaltung der Vorschriften und einer ordnungsgemässen Buchführung führen.

6. Kosten sparen

Ein kleines Unternehmen hat nicht immer die Mittel, um Mitarbeiter für jede Aufgabe einzustellen. Von vielen wird erwartet, dass sie funktionsübergreifend arbeiten.

In einem solchen Szenario sind die Einrichtung und Schulung mit einer Buchhaltungssoftware zwar kostspielig, aber es sind nur einmalige Kosten, die Du aufbringen musst. Langfristig gesehen sind die Gesamtkosten viel geringer als die Einstellung eines zusätzlichen Buchhalters.

Wenn Du dein Unternehmen über eine E-Commerce-Plattform betreibst und Dinge wie Bestandsverfolgung, Zugriff auf Finanzdaten und die Möglichkeit, Rechnungen an Kunden zu stellen, benötigst, kannst Du mit dieser Software Kosten sparen.

7. Voraussagen

Du kannst die Softwaretechnologie nutzen, um wahrscheinliche Verluste und Gewinne vorherzusagen und zu prognostizieren. Ausserdem kannst Du daraus Erkenntnisse ableiten, die Dir helfen, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Wie man eine Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen verwendet

Es ist einfach, eine Buchhaltungssoftware zu benutzen, wenn man den Dreh erst einmal raus hat. Mit einer Buchhaltungssoftware kannst Du folgendes tun:

1. Bearbeitung von Rechnungen

Mit einer Buchhaltungssoftware kannst Du eine Rechnung erstellen und sie schnell in Deine Datenbank eingeben.

Wenn Du eine Rechnung erstellst, musst du folgende Details eingeben:

  • Name des Kunden
  • Datum der Lieferung
  • Fällige Zahlung
  • Gegebenenfalls geleistete Vorauszahlung
  • Rechnungsnummer und Datum der Erstellung der Rechnung
  • Produktangaben wie Menge und Spezifikationen
Sie behält den Überblick über das Geld, das Du erhalten sollst.
Wenn Du eine Rechnung von einem Lieferanten erhältst, musst Du Details eingeben wie:
  • Name und Adresse des Verkäufers
  • Gekaufte Produkte
  • Geleistete Anzahlung (falls vorhanden)
  • Geschuldetes Geld
  • Rechnungsnummer und Datum der Erstellung

Sie hilft Dir, das Geld zu verfolgen, das Du deinen Lieferanten schuldest.

2. Verfolge Einnahmen und Ausgaben und bezahle Lieferanten

Du musst jedes Transaktionsdetail in der Software protokollieren: die erzielten Einnahmen und ihre Quellen sowie die entstandenen Ausgaben.
Sobald Du alle Daten in die Software eingegeben hast, brauchst Du keine Bücher mehr zu wälzen und die Zahlen manuell abzugleichen.

3. Finanzberichte erstellen

Jedes Unternehmen benötigt Finanzdokumente wie Journale, Hauptbücher, Erfolgsrechnungen, Bilanzen und Bankabstimmungsberichte.
Die manuelle Erstellung all dieser Aufstellungen kann langwierig und mühsam sein.
Du musst für die einzelnen Zeiträume, die Du untersuchen willst, individuelle Aufstellungen erstellen.
Du kannst dir jedoch wertvolle Zeit und Mühe sparen, wenn Du eine Buchhaltungssoftware verwendest, die diese Aufgaben für Dich erledigt.
Du musst nur den gewünschten Zeitraum auswählen, und die Buchhaltungssoftware erstellt die Auszüge für Dich.

Ausserdem sind automatisierte Auszüge deutlich sicherer als Papierdokumente, die leicht beschädigt oder verlegt werden können. Elektronische Auszüge beseitigen dieses Problem.

4. Hand in Hand mit der Angebotssoftware arbeiten

Die richtige Buchhaltungssoftware kann Dir helfen, Zeit für sich wiederholende, aber wichtige Aufgaben zu sparen, damit Du dich auf deine Geschäftsziele konzentrieren kannst.
Eine dieser Aufgaben ist die Erstellung von Angeboten.
Wenn Du mit Kunden zusammenarbeitest, musst Du sicherstellen, dass Du stets über die aktuellsten und genauesten Informationen verfügst.
Das bedeutet, dass Du über ein System verfügen musst, mit dem Du schnell Daten aus vergangenen Projekten sowie aus Deiner aktuellen Pipeline sammeln und an einem Ort zusammenführen kannst.
Wenn Du dich für die beste Angebotssoftware entscheidest, die sich gut in Deine Buchhaltungssoftware integrieren lässt, kannst Du viel Zeit sparen.

Zusammenfassung

Jedes Unternehmen ist anders und hat andere Anforderungen an die Buchhaltung.
Um die richtige Buchhaltungssoftware für Dein kleines Unternehmen zu finden, solltest Du dich auf folgende Funktionen konzentrieren
  • Automatisierung
  • Leichte Einhaltung von Steuervorschriften
  • Integrationen von Drittanbietern
  • Vorlagen für Rechnungen
  • Mehrsprachigkeit und Mehrwährungsfähigkeit
  • Zahlungserinnerungen
  • Wiederkehrende Rechnungsstellung

Zahlreiche Buchhaltungsanwendungen konzentrieren sich auf die oben genannten Merkmale. Zoho Books eignet sich beispielsweise perfekt für die Automatisierung und die Integration von Drittanbietern, FreshBooks für mehrere Rechnungsvorlagen, Mehrsprachigkeit und Mehrwährungsfähigkeit und KLARA für die wiederkehrende Rechnungsstellung.

Letztendlich musst Du die Software wählen, die Dir im Rahmen Deines Budgets den besten Wert bietet.
Welche dieser Buchhaltungssoftware-Tools möchtest Du verwenden? Kommentiere unten.
Weitere Artikel auf cedricbochsler.ch: Wenn Du auf der Suche nach weiteren Tools für ein erfolgreiches Online-Geschäft bist, sieh Dir meine Bewertungen der besten CRM-Plattformen und Businessplan-Tools an.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

fourteen − four =

Scroll to Top