14 besten Webhosting-Dienste der Schweiz von 2022 (Rangliste der Anbieter)

Bei der Auswahl des besten Webhostings gibt es Tausende von Dienstleistern zu vergleichen.

Und alle bieten ein unterschiedliches Mass an Funktionen, Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Preisspannen – ganz zu schweigen von unterschiedlichen Rabatten und Einsparungen.

Aus diesen Webhosting-Bewertungen kannst Du zwei einfache Schlüsse ziehen:

1. Wie Du den besten Hoster für dich auswählst.
2. Wie Du mit den grössten Rabatten (bis zu 90%) das meiste Geld sparen kannst.

Ich bin seit über zehn Jahren im Onlinegeschäft tätig und habe mehr Websites eingerichtet, Migrationen durchgeführt und mehr Hosting-Anbieter verwaltet, als ich zählen kann.

Ganz gleich, ob Du einen Blog, einen Online-Shop oder eine Webseite für ein lokales Unternehmen einrichten möchtest, lass uns den besten Hoster auswählen und dabei Geld sparen.

Haftungsausschluss: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, die mir eine Provision einbringen können, ohne dass für dich Kosten entstehen. Dies sind jedoch nur die Tools, die ich uneingeschränkt empfehle, wenn es um das Hosting einer Website geht. Weitere Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Was ist das beste Webhosting?

Die besten Webhosting-Dienste bieten zuverlässige Website-Performance, Sicherheitsfunktionen, Benutzerfreundlichkeit und Integrationen, die Deine Webseite benötigt.
 
Meine Favoriten sind InfomaniakHoststarHostfactory und Hostpoint.
Die meisten Hosting-Unternehmen gewähren Dir hohe Einführungsrabatte und machen Dir den Einstieg leicht.
 
Hier sind meine Top-Tipps für das beste Webhosting:
 

1. Infomaniak

Bester Webhosting-Service mit über 200’000 Kunden ab 10.00 CHF/Monat.

Infomaniak ist meine Nr. 1 Hosting-Plattform-Empfehlung, mit einer kostenlosen Domain, kostenlosem SSL, 1-Klick-WordPress-Installation, FTP und 24/7-Kundensupport. Die Tarife beginnen bei 10.00 CHF/Monat und es gibt eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Es handelt sich um eine allumfassende Plattform, die speziell für WordPress entwickelt wurde und über 200’000 Kunden betreut. Die benutzerfreundliche Oberfläche ermöglicht es Dir, dich anzumelden, Deine Domain auszuwählen, WordPress mit einem Klick zu installieren, Deine Themes auszuwählen und Deine Webseite zu erstellen.

Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und beschäftigt heute über 180 Mitarbeiter. Mit einer Betriebszeit von 99,99 % sind sie eine sehr zuverlässige Option.

Mit durchschnittlichen Ladezeiten von unter einer halben Sekunde ist die Geschwindigkeit der Webseite kein Problem.

Eines der wichtigsten Verkaufsargumente war für mich die Sicherheit und die Integration mit Cloudflare – einem Content Delivery Network (CDN). 

Die Verwendung eines CDN erhöht auch die Geschwindigkeit der Webseite, da Du deine Webdateien auf einem weltweiten Netzwerk von Servern hosten kannst. Dieser Service verkürzt die Zeit, die benötigt wird, um Daten von Deinem Server zu holen, basierend auf dem Standort des Besuchers.

So fängst Du an:
  1. Gehe zu infomaniak.com und klicke auf “Bestellen”
  2. Wähle den gewünschten Tarif (10.00 CHF/Monat ist am günstigsten)
  3. Gib entweder einen neuen Namen ein oder wähle einen, den Du bereits besitzt
  4. Gib Deine Kontoinformationen, den Tarif und die Rechnungsdaten ein.
  5. Klicke auf Abschicken, und schon kannst Du loslegen!

2. Hoststar

Bester und günstiger Webhosting-Dienst (6.90 CHF/Monat).

Hoststar ist ein bekannter Hosting-Anbieter mit Sitz in Fraubrunnen und wurde 1996 gegründet. Mit Tarifen ab 6.90 CHF/Monat ist Hoststar eine der günstigsten Optionen auf dem Markt.

Wie Du unten sehen kannst, bietet Hoststar für 6.90 CHF/Monat 75 GB SSD Speicher, unlimitierte Domains,  unlimitiert Datenbanken und einen WordPress Installer:

Die durchschnittliche Geschwindigkeit liegt bei knapp unter einer Sekunde. Sie erreichen auch eine Betriebszeit von 99,98 %, was besser ist als der Branchendurchschnitt von 99,94 %.

Der Aufbau einer Webseite wird durch einen WordPress Installer und eine unbegrenzte Anzahl von Domains erleichtert. Innerhalb der ersten 30 Tage nach Deiner Anmeldung unterstützen sie Dich ausserdem bei Migrationen.

Hoststar bietet einen freundlichen Kundensupport per E-Mail und Telefon, und die Antwortzeiten sind ziemlich gut.

Sie bieten drei Tarife an, darunter StarEntry, StarBiz und StarPlus. Die höheren Tarife beinhalten mehr SSD Speicher und Premium Support.

Du hast eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, wenn Du mit deinem Kauf nicht zufrieden bist.

So fängst Du an:
  1. Gehe zu hoststar.ch und klicke auf “Jetzt Bestellen”.
  2. Wähle eine Domain (oder füge eine eigene hinzu).
  3. Wähle Deinen Abrechnungszyklus.
  4. Gib Deine Rechnungsdaten ein.
  5. Klicke auf Bestellen und schon bist Du fertig!

Ich empfehle Dir, den StarEntry-Plan auszuprobieren und für 6.90 CHF/Monat zu starten.

3. Hostfactory

Bestes Enterprise-Level Hosting (ab 8.90 CHF pro Monat).

Hostfactory betreibt über 30’000 Websites und ist ein professioneller und kompetenter Partner für alle Anliegen rund um Server, Hosting und sonstige Online-Services. 

Hostfactory ist eine grossartige Option für E-Commerce-Unternehmen, da es alles bietet, was Du für die Verwaltung dynamischer Webseiten benötigst. Du erhältst sogar im Basisplan ENTRY unlimitierten Traffic , gratis SSL-Zertifikat, automatisches Backup, Kompatibilität mit PHP 8.0, etc.   

Du brauchst auch keine besonderen Kenntnisse, um eine WordPress-Webseite zu erstellen, da Hostfactory Templates für die schnelle Erstellung von Websites bereitstellt. 

Und Du kannst dich jederzeit an den Kundensupport wenden, wenn Du irgendwelche Fragen hast. 

Weitere wichtige Funktionen sind: 

  • Erweiterte Zwischenspeicherung.
  • Tägliche Backups. 
  • Unbegrenzte Anzahl von E-Mail-Konten. 
  • Unbegrenzter Datenverkehr. 
  • Ständige Sicherheitsüberwachung. 
  • Web Application Firewall (WAF).
  • 24/7/365 Kundenbetreuung. 

Preispläne: 

ENTRY – 8.90 CHF pro Monat (10 GB Speicherplatz, 10 Domain-Accounts)

STANDARD – 9.90 CHF pro Monat (50 GB Speicherplatz, 20 Domain-Accounts)

BUSINESS – 24.90 CHF pro Monat (100 GB Speicherplatz, 50 Domain-Accounts)

4. Hostpoint

Bestes professionelles Hosting (von 12.90 CHF bis 24.90 CHF/Monat)
 
Hostpoint ist ein Hosting-Unternehmen mit Sitz in Rapperswil-Jona. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und Skalierbarkeit.
Hostpoint bietet tägliche Backups Deiner Dateien, damit Du dir keine Sorgen machen musst. Hostpoint bietet ausserdem einen zuverlässigen Kundendienst an, welcher 365 Tage im Jahr erreichbar ist.
Professionelles Hosting für professionelle Websites. Das Business Webhosting ist das leistungsstärkste Hosting, welches Hostpoint anbietet. Es bietet 500 GB Speicher und doppelt so viel Rechnerleistung. Hinzu kommt, dass Du als Business-Kunde auch vom Premium Support, sowie auch vom Onsite Support profitieren kannst.

Übersicht der besten Webhosting-Anbieter

AnbieterFazitAbogebühr pro Monat in CHF
Webspeicher in GB
Infomaniak+ Super Speicherangebot
+ Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Günstige Abogebühren
+ Sehr guter Support
+ Schöne Benutzeroberfläche
10.90 – 19.90
100 – 500
Hostfactory+ Vielseitiges Speicherangebot
+ Sehr günstiges Startabo
+ Einfache Benutzeroberfläche
8.90 – 24.90
10 – 100
Hostpoint+ Speicherangebot
+ Guter Support
+ Einfache Benutzeroberfläche
– Abogebühren
12.90 – 24.90
50 – 500
Hoststar+ Speicherangebot
+ Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Günstige Abogebühren
+ Einfache Benutzeroberfläche
6.90 – 19.90
75 – 200
Cyon+ Speicherangebot
+ Guter Support
– Gebühr Startabo
9.90 – 24.90
25 – 200
Green.ch+ Einfache Benutzeroberfläche
+ Speicherangebot
+ Abogebühren
+ 3 Monate gratis
– Schlechter Support
8.90 – 24.90
25 – 250
Hosttech+ Guter Support
+ Einfache Benutzeroberfläche
– Abogebühren
– Speicherangebot
2.50 – 19.90
1 – 350
Novatrend+ Guter Support
+ Einfache Benutzeroberfläche
+ Abogebühren
+ Speicherangebot
4.90 – 59.00
10 – 200
Swisscom+ Speicherangebot
+ Guter Support
– Abogebühren
9.90 – 34.90
10 – unbegrenzt
Webland+ Guter Support
+ Einfache Benutzeroberfläche
– Abogebühren
– Speicherangebot
7.90 – 14.90
25 – 100
Kreativmedia+ Speicherangebot
+ Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Günstige Abogebühren
9.90 – 14.90
100 – 200
ORC Webhosting+ Speicherangebot
+ Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Günstige Abogebühren
+ Guter Support
2.30 – 15.90
1 – 100
Servertown+ Speicherangebot
+ Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Günstige Abogebühren
– Support
3.80 – 24.90
35 – 100

 

Was ist Webhosting?

Webhosting ist ein Dienst, welcher Websites ermöglicht, Ressourcen im Internet bereitzustellen, die überall im World Wide Web zugänglich sind. Diese Unternehmen kaufen oder mieten Server in Datenzentren, die mit dem Internet verbunden sind, und verkaufen Speicherplatz auf diesen Servern. Ein Webserver in einem Rechenzentrum kann eine oder mehrere Websites enthalten. Die Einstellungen des Betriebssystems sind unterschiedlich, wenn Du Shared Hosting, Dedicated Hosting oder VPS-Hosting hast.

Websites sind nur eine Ansammlung von Dateien – HTML-Dateien, CSS-Dateien, Bilder, Fotos usw. Alle Daten befinden sich in einem Ordner auf einem Computer, der mit dem Internet verbunden ist. Dieser Computer ist ein “Server”, weil er die Dateien bereitstellt, wenn Besucher die Webseite besuchen.

Wenn Internetnutzer eine Webseite aufrufen wollen, müssen sie nur die Webadresse in ihren Browser eingeben. Ihr Computer stellt dann eine Verbindung zum Server her, und die Webseiten (Dateien) werden über den Browser bereitgestellt.

Um eine Webseite zu erstellen, benötigst Du sowohl eine Domäne als auch ein Hosting-Konto. Wenn Du noch keine Domäne hast, kannst Du eine als Zusatz zum Hosting erwerben.

Du kannst separate Domain-Registrierungsstellen und Webhosting-Unternehmen nutzen. Allerdings musst Du deine Domain auf Deinen Webhost verweisen lassen, indem Du die DNS-Einträge bearbeitest. Wenn Du den Domänennamen und das Webhosting beim selben Unternehmen erwirbst, musst Du deine Domäneneinstellungen nicht anpassen.

Wenn Du aber zum Beispiel bereits eine Webseite bei Hoststar hast und diese bei einem anderen Anbieter hosten möchtest, musst Du deine DNS-Einträge entsprechend anpassen.

Im Folgenden findest Du einige weitere Punkte, die Du bei der Auswahl eines Providers beachten solltest:

  • Kennst Du deine Hosting-Anforderungen
  • Informiere dich über die Zuverlässigkeit des Servers und die garantierte Betriebszeit
  • Erkundige dich nach Hosting-Upgrade-Optionen, wenn Skalierbarkeit wichtig ist.
  • Informiere dich über die Preise für die Anmeldung und die Preise für die Erneuerung, da sie sehr unterschiedlich sein können.
  • Prüfe das Control Panel auf Benutzerfreundlichkeit
  • Vergewissere dich, dass die Hosting-Plattform über wesentliche Funktionen verfügt: ein Ein-Klick-Installationsprogramm, FTP- und STFP-Zugang, .htaccess-Dateien, Speicherplatz und Datenübertragungskapazität
  • Prüfe die Geschwindigkeit der Webseite, die Ladezeiten der Seiten und ob sie in ein Content Delivery Network (CDN) integriert ist.

Welche Arten von Webhosting gibt es?

 1. Cloud-Hosting

Cloud-Hosting ist eine neue Art des Hostings, bei der ein Netzwerk virtueller Server verwendet wird, auf dem Deine Dateien in der Cloud und nicht auf einem einzigen Server gespeichert werden. Diese Art des Hostings eignet sich hervorragend für die Sicherheit und die Abschwächung von DDoS-Angriffen, da mehrere Server und Einstiegspunkte viel schwieriger zu hacken sind als ein einzelner Server.

Cloud-Hosting-Pläne werden nach Aufwand bezahlt – da sie virtuell sind, verbrauchen sie keine Ressourcen, wenn sie nicht genutzt werden. Ein weiterer Vorteil dieses “Pay-as-you-go”-Modells ist, dass Du deine Dienste innerhalb eines bestimmten Zeitraums einfach aufrüsten kannst, wenn Du einen Anstieg des Datenverkehrs erwartest.

Ein Vorteil des Cloud-Hostings besteht darin, dass Du deiner Webseite mehr virtuelle Serverressourcen hinzufügen kannst, wenn Dein Datenverkehr zunimmt. Diese Flexibilität ermöglicht es Dir, die Bandbreite zu erhöhen, wenn Dein Online-Geschäft schrittweise wächst.

Wenn Du zum Beispiel Shared Hosting nutzt und Dein Server ausfällt, hat Deine Webseite Pech gehabt. Beim Cloud-Hosting auf mehreren Servern fällt Deine Webseite jedoch nicht aus, wenn ein Server ausfällt.

Cloud-Hosting kann bei Infomaniak genutzt werden und kostet zwischen 40 bis 600 CHF pro Monat.

2. Shared Webhosting

Shared Webhosting bedeutet, dass mehrere Websites auf einem Server laufen. Diese Form des Hostings ist eine der beliebtesten und günstigsten Optionen, da sich viele Websites die Serverressourcen des Webhosters teilen können.

Ein Nachteil des Shared Hosting ist die gemeinsame Nutzung von Ressourcen. Wenn eine Webseite auf demselben Server wie Du gehostet wird und der Server überlastet ist, kann dies zu einer Verlangsamung Deiner Website führen. Ein Server kann nicht unbegrenzt viele Websites beherbergen – es gibt zwar Sicherheitsvorkehrungen dagegen, aber aufgrund der gemeinsamen Nutzung von Ressourcen ist dies dennoch eine der langsameren Optionen.

Diese Art von Hosting eignet sich hervorragend für neue Websites, die noch nicht viele Inhalte haben.

Da sich dieses Hosting auf einem Server mit anderen Websites befindet und Du dir begrenzte Ressourcen teilst, kann die Leistung darunter leiden. Als neue Website solltest Du jedoch keinen grossen Leistungsabfall bemerken.

Shared Hosting kann zwischen 5 und 40 CHF pro Monat kosten.

3. VPS-Hosting

VPS-Hosting bezieht sich auf virtuelle private Server.

Beim VPS-Hosting verhält sich ein Server wie eine Reihe von separaten Servern. Mit VPS erhältst Du ein dediziertes Segment von gemeinsam genutzten Serverressourcen, so dass Dein Hosting nicht durch andere Websites auf Deinem Server beeinträchtigt wird. Du erhältst also Deinen Teil des Serverplatzes, und es gibt weniger andere Websites, die sich die Ressourcen teilen.

VPS-Hosting ist etwas teurer als Shared Hosting, aber Du erhältst mehr Ressourcen und die Möglichkeit, Deine Webseite zu skalieren, wenn Dein Traffic wächst. Mit anderen Worten, Du wirst nicht durch eine langsame Geschwindigkeit gebremst, wenn Du mehr Traffic generierst und Dein Online-Geschäft wächst.

Dieses Hosting kann bei Hostfactory genutzt werden und kostet zwischen 15 bis 120 CHF pro Monat.

4. WordPress-Hosting

WordPress bietet sein Hosting an, und Du kannst Deine Webseite und Domain auf WordPress.com einrichten. Dabei handelt es sich jedoch um eine abgespeckte Version von WordPress, ohne die Möglichkeit, spezielle Plugins, Themes oder tiefer gehende Einstellungen hinzuzufügen, die Du für die Erstellung einer grossartigen Webseite benötigst.

WordPress-Websites sind in der Regel schneller als Shared Hosting, da sie über native Integrationen und fachkundige Support-Teams verfügen.

WordPress-Hosting kann zwischen 6 und 100 CHF pro Monat kosten.

5. Dediziertes Server-Hosting

Beim Dedicated Server Hosting mietest Du einen kompletten Server und verwaltest Dein gesamtes Webhosting selbst. Wenn Du eine umfangreiche Webseite für ein grosses Unternehmen hast, bietet Dir diese teurere Option die grösste Kontrolle über Dein Hosting.

Da Du die vollständige Kontrolle über Deinen Server hast, kannst Du hochkomplexe Programme, Skripte und Anwendungen installieren, die beim Shared Hosting nicht möglich sind. Ein Nachteil ist, dass es zu Problemen kommen kann, wenn Du nicht über die technischen Kenntnisse zur Verwaltung und zum Betrieb Deines Servers verfügst. Du musst dann entweder Ausfallzeiten Deiner Website in Kauf nehmen oder einen Experten beauftragen, der die Probleme für Dich behebt.

Dediziertes Server-Hosting kostet 100 CHF pro Monat oder mehr.

6. Colocation-Webhosting

Beim Colocation mietest Du Platz in Rechenzentren. Du musst Deine Server-Hardware zur Verfügung stellen, und das Rechenzentrum sorgt für Sicherheit, Kühlung, Strom und eine Internetverbindung. Du zahlst nicht nur für den Rack-Platz, sondern auch für die monatliche Bandbreitennutzung.

Aufgrund der erforderlichen technischen Kenntnisse, der möglichen Ausfallzeiten der Webseite, wenn etwas schief geht, und der hohen Kosten ist Colocation-Webhosting für Anfänger oder kleine Unternehmen nicht zu empfehlen.

7. E-Commerce-Hosting

Wenn Du ein Online-Geschäft betreibst, kannst Du eine beliebige Anzahl von E-Commerce-Plattformen wie Shopify wählen.

Hier erfährst Du, worauf Du bei der Auswahl eines E-Commerce-Hosters achten solltest: 

  • Software für Einkaufswagen
  • PCI-konforme Server
  • SSL und Sicherheit bei der Abwicklung von Transaktionen
  • Kundendatenbanken
  • Geringe Ausfallzeiten, da Du niemals auf Einnahmen verzichten möchtest
  • Schnelle Server-Reaktionszeiten

Kannst Du mit dem Hosting auf AWS beginnen?

Amazon ist dafür bekannt, eine der grössten E-Commerce-Plattformen der Welt zu sein, aber wusstest Du, dass sie auch einen der besten Webservices der Welt anbietet? Nun, Amazon Web Services ist eine sichere Plattform für Cloud-Dienste, die Rechenleistung und andere Funktionen bietet, um Unternehmen bei der Skalierung zu helfen. Von all diesen Diensten sind wir vor allem an den Hosting-Diensten interessiert und daran, ob Sie WordPress auf AWS hosten können.
 
Du kannst Deine Webseite bei AWS hosten, da AWS für seine erstklassige Zuverlässigkeit und Betriebszeit bekannt ist. Fast alle Rechenzentren haben eine Betriebszeit von nahezu 100%, und die dort gehosteten Websites fallen nie aus. AWS entwickelt sich schnell zu einer beliebten Cloud-Hosting-Option für Unternehmen, da Giganten wie Facebook den Grossteil ihrer Geschäftsinfrastruktur in Amazons Cloud hosten.
 
Es sei darauf hingewiesen, dass die Einrichtung Deiner Webseite auf AWS nicht einfach ist. Du musst komplexe Codes lernen, um die Webseite einzurichten und zu verwalten. Es gibt jedoch auch eine verwaltete Option, die den technischen Aufwand für Dich reduziert. Die von AWS bereitgestellten Sicherheitsdienste sind beeindruckend, und Deine Webseite wird immer vor Angriffen geschützt sein.
 
AWS berechnet seine Hosting-Dienste auf einer Pay-as-you-go-Basis. Die Abrechnung erfolgt auf der Grundlage Deines Datenverkehrs, und bei Spitzenbelastungen erhöht sich Deine Rechnung.
 

Was ist das schnellste Website-Hosting?

Geschwindigkeit ist ein wesentlicher Faktor bei der Auswahl Deines bevorzugten Hosting-Angebots. Vielleicht findest Du ein durchschnittlich schnelles Hosting-Angebot, das Deinem normalen Datenverkehr gut bewältigt, aber was passiert, wenn Du einen super Tag hast und Dein Datenverkehr in die Höhe schiesst? Nicht alle Angebote können das gut bewältigen. Daher ist es hilfreich, bei der Auswahl des schnellsten Hosting-Angebots einige Faktoren zu berücksichtigen.
 
Deine Besucher sind ein entscheidender Faktor, da es sich direkt auf die Geschwindigkeit auswirkt. Traffic-Spitzen können dazu führen, dass Deine Webseite zusammenbricht, wenn die Serverkapazität die Zahlen nicht bewältigen kann. Wähle daher immer ein Hosting-Angebot, das Deinen Datenverkehr auch bei Spitzenbelastungen bewältigen kann.
 
Der Standort des Servers ist ein weiterer Faktor, der die Geschwindigkeit beeinflusst. Oft wird übersehen, dass ein CDN sicherstellt, dass sich der von Dir gewählte Server in der Nähe des allgemeinen Standorts der Besucher befindet. Wenn Du dich für eine billigere Option entscheidest, die sich auf der anderen Seite der Welt befindet, wird die Geschwindigkeit Deiner Webseite darunter leiden.
 
Hier sind meine Favoriten für die schnellsten Hosting-Services, aber führe immer eine gründliche Analyse durch, bevor Du dich für einen entscheidest, der für Deine Webseite und Deine Besucher schnell sein wird:
 
  • Infomaniak
  • Hoststar
  • Hostfactory
  • Hostpoint

Webhosting FAQ.

Webhosting ist ein Dienst, der gemeinsam genutztes oder dediziertes Hosting anbietet, das in der Regel zur Erstellung von Websites verwendet wird. Die Software kann auch Dateien, E-Mail-Adressen und andere Inhalte speichern und hosten.

Wenn Du deine Webseite vor bösen Angriffen und potenziellen Bedrohungen schützen möchtest, sind meine Favoriten für das beste sichere Webhosting Infomaniak, Hoststar, Hostfactory und Hostpoint. Diese Dienste bieten grossartige Sicherheit und einen ausgezeichneten Kundensupport.

Webhosting ist ein Konto auf einem Server, auf dem Website-Dateien im Internet gespeichert werden, während eine Top-Level-Domain (TLD) ein geleastes lesbares Wort ist (z. B. cedricbochsler.ch), welches die Nutzer zu einer IP-Adresse leitet.

Der Unterschied zwischen einem Server und einem Host besteht darin, dass der Server ein Hardware-Gerät ist, das Dateien in einem Netzwerk speichert und verwaltet, und ein Host ein Dienstleister ist, der die Technologie bereitstellt. Diese Technologie ist erforderlich, damit Server-Dateien auf einem Computer angezeigt werden können.

WordPress ist eines der weltweit führenden Content-Management-Systeme und ermöglicht es den Nutzern, individuelle Websites online zu erstellen. Allerdings benötigst Du einen separaten Webhoster, um Deinen eigenen benutzerdefinierten Domainnamen zu verwenden und Deine Webseite zu betreiben.

Es gibt sechs Haupttypen von Webhosting, darunter Shared, Virtual Private Server, Dedicated, Cloud, Managed und Colocation.

Du kannst einen kostenlosen Hoster nutzen, um eine Webseite ohne eine solche zu erstellen. Allerdings musst Du dann in der Regel eine Subdomain auf deren Servern verwenden – z. B. “meinwebseitenname.wordpress.com”. Besser ist es, einen kostenpflichtigen Anbieter zu wählen, bei dem Du deine Domain und Deine Webseite vollständig verwalten kannst.

Um Deine eigene Webseite zu hosten, musst Du einen Windows- oder Linux-Computer verwenden und HMTL- und CSS-Dateien in einem Ordner ablegen und dann ein Tool verwenden, um sie online zu stellen. Ich empfehle Dir nicht, diesen Weg zu gehen, da er eine Menge Sicherheits- und Leistungsprobleme mit sich bringt.

Ein Hostname ist eine Wortbezeichnung, die verwendet wird, um ein Gerät zu identifizieren, das an ein Computernetz im Internet angeschlossen ist. Sie sind Teil des DNS-Systems und werden von einem Hostnamen durch einen Punkt getrennt. Hostnamen werden an Internet-Protokoll-Adressen (IP-Adressen) gesendet, die den numerischen Wert des Geräts darstellen. Diese beiden arbeiten zusammen, um alle Websites im Internet bereitzustellen und zu verwalten.

Google bietet keine direkten Hosting-Dienste an, aber sie bieten Optionen für die Pflege einer Website-Präsenz. Du kannst einen Drittanbieter nutzen und einen Link zu einer Google-Domain erstellen. Du kannst auch die Webweiterleitungsfunktion nutzen, um den Verkehr auf Deine bestehende Webseite umzuleiten.

Jede Webseite muss regelmässig gewartet und die Software aktualisiert werden. Ich biete diesen Service für Website-Besitzer an. Die Preise variieren je nach Grösse und Komplexität der Webseite von 90 CHF für kleinere Websites bis zu 1700 CHF pro Monat für grosse, individuelle Websites.

Ja, bei den meisten Hosting-Diensten kannst Du dein Paket jederzeit aktualisieren. Du kannst dies entweder selbst im Dashboard tun oder dich an den Support wenden, der Dir dabei hilft. Ich empfehle, dass Du deinen Plan vom ersten Tag an richtig wählst, damit Du ihn in Zukunft nicht aktualisieren musst.

Haftungsausschluss: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, die mir eine Provision einbringen können, ohne dass für dich Kosten entstehen. Dies sind jedoch nur die Tools, die ich uneingeschränkt empfehle, wenn es um das Hosting einer Website geht. Weitere Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Webhosting-Vergleich (Zusammenfassung)

Bei der Auswahl eines Website-Hosting-Anbieters solltest Du auf Sicherheit, Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und technischen Support achten. Ich hoffe, dieser Leitfaden hat Dir einen Überblick darüber verschafft, welche Hosting-Anbieter zu Deiner Situation passen.
 
Wenn Du auf der Suche nach der besten Webhosting-Plattform bist, empfehle ich Dir Infomaniak, welches Du ab 10.00 CHF/Monat nutzen kannst.
 
Letztendlich bietet ein Hoster Geschwindigkeit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit, so dass Du dich auf das Wachstum Deines Unternehmens konzentrieren kannst und dich nicht mit Problemen herumschlagen musst.
 
Probiere diese Empfehlungen aus und viel Spass beim Hosten!

Weitere Artikel auf cedricbochsler.ch: Für detailliertere Vergleiche lies bitte meine Artikel über die besten Website-Builder und die besten E-Commerce-Plattformen für dieses Jahr.

48 thoughts on “14 besten Webhosting-Dienste der Schweiz von 2022 (Rangliste der Anbieter)”

Leave a Comment

Your email address will not be published.

  1. Hallo Cedric
    Bin wieder mal für Kunden im Hostingjungle unterwegs und über Deine Seite “gestolpert”.
    Bin seit ca. 5 Jahren bei Metanet und eigentlich sehr zufrieden – der Support ist wirklich Erstklassig wenn es um die Reaktionszeit geht. Leider aber oft auch etwas Wortkarg so dass je nach Problemstellung ein ellenlanges Hin und Her entsteht.
    Leider vermisse ich eine Bewertung in Deiner Liste zu Metanet – hat das einen Grund?
    Sehr interessant finde ich Infomaniak mit seinem erweiterten Angebot bezüglich Newsletter-Tool.
    Auf der Suche nach Erfahrungen bin ich aber auf negative Kritik bezüglich Support gestossen der sich in den letzten zwei Jahren stark verschlechtert hat. Hast Du da irgendwelche News dazu?
    Für eine Antwort bedanke ich mich.
    Martin

    1. Hallo Martin,
      Bitte entschuldige meine späte Antwort. Ich teste gerade Metanet in einem Kundenprojekt und werde sicher bald diesen Beitrag entsprechend aktualisieren. Bezüglich Infomaniak und Support kann ich nur sagen, dass ich keine negativen Erfahrungen mit schlechtem Support gemacht habe. Ich bin ein grosser Fan von Infomaniak und ihrem Wertangebot.
      Freundliche Grüsse,
      Cédric

  2. Guten Tag Leserschaft
    Ich bin seit mehreren Jahren (2014) bei servertown.ch. Erstaunlicherweise kann ich keinerlei der hier besprochenen Themen befürworten.
    Wir haben zwar nicht wöchentlich mit dem Support zu tun aber wenn wir eine Anfrage stellen egal ob per Telefon oder Mail, haben wir stetig auf sehr kurzem Weg die Lösung erhalten.
    Ich persönlich finde es gut wenn eine kommunikation kurz, knackig und zielführend ist.
    Daher kann ich jedem servertown mit gutem Gewissen empfehlen.

  3. Finger weg von servertown.ch

    Hohe Anwalts- und Betreibungskosten ohne vorher einen Brief zu bekommen

    Mein Vertrag wurde automatisch verlaengert und angeblich wurden mir Emails geschrieben um die Rechnung zu bezahlen. Aus welchen Gruenden auch immer habe ich keine dieser Emails gesehen. Die letzte Email die ich gefunden habe war vor ca. 3 Jahren. Anstatt automatisch mir einen Brief zu schreiben (ich haette die paar Franken fuer den Brief auch bezahlt) wurde ich automatisch an ein Betreibungsbuero weitergeleitet. Kosten:

    * 149.15 Verzugsschaden gemaess Art. 106 OR
    * 100.00 Anwaltsgebuehren
    * 40.00 Mahnkosten
    * 35.00 Bonitaetspruefkosten
    * 3.70 Zinsen

    Da wird der ‘guenstige’ Service schnell teuer….

    Bezueglich Kundenunterstuetzung wurde mir einfach gesagt ich sei der einzige Kunde mit diesem (technischen) Problem. Das war die Email von ca. 3 Jahren.

  4. Hallo zäme
    da ich vor 4 Wochen meinen Hoster gewechselt habe, und seit dem zufriedener Kunde bei 2HOST (www.2host.ch) bin, kann ich diesen nur empfehlen. Der Support ist speditiv, sogar am Sonntag. Der Umzug von Hoststar zu 2HOST wurde megaschnell und kostenfrei durchgeführt. Meine Seite war nicht offline, alles perfekt. Ein kleiner aber feiner Hoster, und gute Preise. Weiter oben meckert ein Typ über die, aber wer weiss, wahrscheinlich neidische Konkurrenz 🙂 Lg Biggi

  5. the support is extremely cheeky and has no competence. i can’t recommend servertown at all. especially not for high availability websites. servertown is a one man show and you notice that they are totally overwhelmed.

  6. Hi zam
    Bin zufällig über meine alte Bewertung gestolpert von 2HOST.ch – und ich bin immer noch Kunde dort – und glücklich. 2HOST.ch bietet neben cPanel eben auch PLESK – das hat niemand in der Schweiz, ausserdem haben sie auch KVM Server. Support nach wie vor schnell & gut

    VG Reto

  7. hallo
    Ich war selbst jahrelang im Hosting Umfeld tätig und habe .net Infrastruktur und Mailhosts betreut.
    Leider scheint sich der Preiskampf unter den Hostern sehr negativ auf die Qualität auszuwirken.
    One-man-shows wie Servertown kann ich daher nicht empfehlen.
    – Mailhosts sind nicht vor Spam geschützt.
    – Der Support ist schnoddrig und unkorportativ.

    ähnliches habe ich auch bei hostfactory erlebt.
    – der Support ist da allerding minim besser.

    ev fliesst die info in die Bewertung mit ein.
    grüsse
    Michael

  8. Hallo Zusammen,
    Für mich wäre es einfach zu riskant einen unbekannten Host zu wählen, der keinen Eintrag im Handelsregister hat, die Adresse X-Mal ändert etc.
    Warum nicht einen professionellen Host wählen? Bei cyon.ch beispielsweise kostet ein umfassendes und schnelles Hosting rund 180.-
    Das sind 15.- pro Monat die du in die Sicherheit deiner Daten investierst. Mal überlegt, dass deine ganzen Websites einfach verloren gehen, wenn der Host Konkurs geht. Ich finde den Vergleich sehr gut aber ich würde nicht wirklich auf den Preis achten, sondern viel mehr auf die Sicherheit meiner Daten. Hier gibts übrigens einen aktuellen Vergleich der besten Hoster (nicht der billigsten) https://www.webhosting-vergleich.ch/
    Danke und LG
    Sam

    1. Cédric Bochsler

      Hallo Sam,

      Vielen Dank für Deine ehrliche Meinung. Ich plane diesen Artikel dieses Jahr zu aktualisieren und werde versuchen den Aspekt Sicherheit auch zu berücksichtigen.

      LG,
      Cédric

  9. Hallo Cédric

    Aktualisierst du diese Liste noch? Schau doch auch mal bei meinem Vergleich (WebhostingVergleich24.ch) vorbei. Deine Meinung würde mich interessieren:)

    Danke und liebe Grüsse
    Kai

    1. Cédric Bochsler

      Hallo Kai,
      Die Seite wurde seit geraumer Zeit nicht mehr aktualisiert. Ich plane jedoch ein Update dieses Jahr, da ich bemerkt habe, dass sich einiges auf dem Webhoster-Markt getan hat.
      Vielen Dank für die Empfehlung – ich werde WebhostingVergleich24.ch vorbeischauen!

      Grüsse,
      Cédric

  10. Hallo

    Was ist mit Gebühr Startabo bei cyon gemeint? Geht es um die Kosten des günstigsten Angebotes? So wie ich das mit dieser Formulierung verstehe, klingt dies nach Aufschaltgebühr, welche es bei cyon nicht gibt.

    Liebe Grüsse
    Niculin

  11. Also bei Webland habe ich in der letzten Zeit leider gerade mit dem Support sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
    Hilfsbereitschaft ist hier Fehlanzeige obwohl das Problem Seiten Serverscripts bei Webland lag auf welche ich als User keinen Zugriff hatte.
    Nach Zig erfolglosen Telefonaten und Emails über Tage hinweg muss ich nun mittels massivem Mehraufwand an Zeit und Umwege mir meine eigene Lösung suchen. Zudem war der Mitarbeiter am Telefon auch schnell mal sehr ungehalten in seinem Ton mir gegenüber und dies, obwohl er die von mir zuvor ausführliche Email anscheinend nicht einmal richtig gelesen hatte und wollte mir gleich erst einmal mitteilen, dass der Aufwand ihrerseits Kosten verursachen würde…

    Leider kann ich aktuell noch nicht zu einem anderen Provider wechseln, werde dies aber schnellstmöglich tun.

    Insofern muss ich sagen: Finger weg von Webland sofern man nicht nur gerade eine komplett statische html Seite betreibt.

  12. Meine Erfahrungen mit 2HOST.ch

    Hallo zusammen

    Ich habe jetzt seit gut 3 Jahren ein Abo bei 2host.ch und bin immer noch sehr zufrieden. Support ist 1a und mega schnell, und nicht nur am Anfang. Keine Ahnung was “Andy” da erlebt haben will – ich kann das so nicht bestätigen. Die Performance ist auch klasse.
    -Panel ist cPanel (hat meiner Meinung nach viele Vorteile gegenüber PLESK)
    -Speicherplatz pur SSD
    -Installer für über 100 Apps
    Aber eben, ist mein persönlicher Eindruck 🙂

    Grüsse

    Reto

    1. hallo “reto”. warum setzt du meinen namen in “”? nur weil ich meinen nachnamen nicht angegeben habe? meine erfahrungen mit 2host.ch sind so wie ich sie beschrieben habe. schön für dich, dass du andere erfahrungen gemacht hast. komisch bei 2host.ch finde ich auch, dass die innert der letzten 12 monate 3x deren adresse gewechselt hatten. einen eintrag im handelsregister gibt es nicht. und an der von 2host.ch angegebenen adresse (on location) findet sich keine firmen beschriftung. aber wenn du mit der firma glücklich bis, ist es schön für dich.

  13. Ich bin über diese Seite zu ORC Webhosting gelangt und muss sagen, es ist das beste was mir passieren konnte. Da ich mit meinem bisherigen Hoster nicht zufrieden war, schaute ich mich nach einem neuen Hoster um und gelangte auf diese Seite hier. Hab dann glücklicherweise ORC Webhosting gewählt. Endlich ein Kundenbereich den jedermann versteht. Erstens schön in der Gestaltung, zweitens klar strukturiert so dass es jeder versteht. Überrascht bin ich aber vom Support. Ich habe meine Webseite mit WordPress erstellt und hatte da auch einige Problemchen. Support kontaktiert und innert Minuten Antwort mit der entsprechenden Lösung erhalten. Die scheinen wirkliche WordPress experten zu sein. Alles in allem bin froh gewechselt zu haben.

    Ich möchte Ihnen danken dass Sie diese Webseite zur Verfügung stellen und ich so endlich den richtigen Hoster gefunden habe.

    1. Liebe Sabine,

      Vielen Dank für das positive Feedback! Es freut mich zu hören, dass dieser Beitrag einen Mehrwert für einige darstellt. Ich hoffe Du wirst weiterhin mit ORC zufrieden sein.

      Freundliche Grüsse,
      Cédric

  14. Hello Cedric,

    I found your article and this is really interesting!

    In Geneva, there is as well Hidora. https://hidora.com and would like to know if you have as well tested them?

    I have some environments hosted there and honestly, their process and support are super fast. You should try as well.

    Best,
    Mike

  15. Corinne Kaufmann

    Hallo zusammen

    ich kann aus eigener Erfahrung sagen dass ich mit 2HOST.CH sehr zufrieden bin, Preise ok und guter Support
    LG
    Corinne

    1. hallo corinne. ich war mal bei https://2host.ch/, hatte sehr schlechte erfahrungen gemacht mit support. anfangs geben die sich mühe während der testphase, sobald man ein jahresabo löst, lässt der support auf sich warten.
      die server von https://2host.ch/ stehen in england bei https://krystal.co.uk, was die tiefen preise erklärt… betreffend datensicherheit bin ich da eher skeptisch…

  16. Chris Oberhammer

    Hallo. Also OMC wundert mich der Preis nicht, da die Server ja in Deutschland bei Hetzer stehen. Der Serverstandort sollte daher schon mit angegeben sein in der Liste.

  17. Ich hätte gerne gewusst, wie SupportAnfragen oder das Rechnungswesen gehandhabt werden. Da gibt es gewaltige Unterschiede. z. T. muss alles über das Portal geregelt werden (z.B. green). Die Antwort erhält man per Mail und eine Rückantwort geht wieder nur per Portal. Als besonders freundlich und benutzerfreundlich habe ich cyon und Infomaniak erlebt . Auch die Kündigungsfristen sind sehr unterschiedlich.
    Das Rechnungshandling ist auch ziemlich unterschiedlich und z. T. problematisch. Es wird behauptet eine Rechnungen seien per Mail verschickt worden. Diese sind aber nie angekommen (auch nicht im SpamOrdner) und dann direkt eine 2. Mahnung verschickt (z.B. Servertown). In diesem Bereich unterscheiden sich die Hoster ebenfalls beträchtlich.
    Sind Zertifikate inbegriffen.
    Ist bestimmte Software inbegriffen.

    Mir fehlt etwas das Fleisch am Stecken bei Ihrer Umfrage. Ich würde mir wünschen, dass Sie in zukünftigen Umfragen diese Aspekte mehr berücksichtigen.

    Mit freundlichem Gruss
    Joseph

    1. Habe ähnlich schlechte Support-Erfahrungen mit Servertown gemacht: Eine meiner Domains hatte ich auslaufen lassen. Mein Account wurde gesperrt mit der Behauptung, man hätte mich zuvor per EMail kontaktiert. Die EMails sind nie angekommen, auch nicht im SPAM-Folder. Auf die Idee, bei der von mir hinterlegten Telefonummer anzurufen, ist der Support nie gekommen.

      Jetzt wurde mein Account wieder ohne Vorwarnung gesperrt – der RAM-Verbrauch sei schon seit längerem viel zu hoch. Ich würde dafür das Ultimate-Angebot benötigen. War im Urlaub und mein Blog war deswegen eine Woche nicht online. Werde meine Seite nun zu einem Nicht-Schweizer Hoster umziehen. ServerTown kann ich daher nicht empfehlen.

  18. Hi Cedric,

    ich kenne auch noch einen prima Hoster: https://2host.ch ..ist allerdings kein Massenhoster, aber dafür klasse Support und gute Preise – nicht so überzogen wie andere, vielleicht testet Du den mal falls Du magst
    LG

    1. Cédric Bochsler

      Hallo Claudia

      Vielen Dank für den Tipp. Ich werde bei Gelegenheit 2host.ch testen und bewerten.

      Freundliche Grüsse,
      Cédric

      1. hallo cedric. ich war mal bei https://2host.ch/, hatte sehr schlechte erfahrungen gemacht mit support. anfangs geben die sich mühe während der testphase, sobald man ein jahresabo löst, lässt der support auf sich warten.
        die server von https://2host.ch/ stehen in england bei https://krystal.co.uk, was die tiefen preise erklärt… betreffend datensicherheit bin ich da eher skeptisch… was zu bedenken ist bei https://2host.ch/: die haben kein richtiges impressum auf der webseite. im telefonbuch findet man 2host nicht an der angegeben adresse. ein eintrag im handelsregister fehlt ebenso, was meiner meinung nach sein müsste für die zeitspanne, in welcher es 2host geben soll nach deren aussage…
        aber das sind natürlich meine eindrücke und ich möchte dir bei deiner testphase nicht vorgreiffen.
        gruss, andy

  19. hallo cedric. meine erfahrungen mit hostpoint sind sehr negativ. wenn eine webseite gehackt wurde sind alle webseiten auf dem gleichen server gleich tot. am besten abgeschnitten hat meiner meinung nach http://www.metanet.ch – sehr gutes preis/leistungsverhältnis und sehr schneller support 7x24h. gruss, pascal

    1. Cédric Bochsler

      Hallo Pascal

      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Es ist leider so, dass alle Shared Hosting Angebote diese Schwäche haben. Gibt es beispielsweise ein Performance- oder ein anderweitiges Problem sind alle auf dem geteilten Host betroffen. Nichtsdestotrotz werde ich Metanet anschauen und gelegentlich in die Liste aufnehmen.

      Freundliche Grüsse,
      Cédric

  20. Hallo Cedric

    Ich finde Infomaniak noch interessant. Könntest Du diesen Hoster auch mal testen oder hast Du schon Erfahrungen sammeln können?
    Ich freumich auf Deine Antwort.
    Schönes Wochenende.
    Sonja

    1. Hallo Sonja,
      Sorry für die späte Antwort. Ich danke dir für deinen Tipp. Ich habe mich mal mit Infomaniak auseinandergesetzt und bin begeistert! Ich habe Infomaniak auf die Topliste aufgenommen.

      Liebe Grüsse,
      Cédric

  21. Für Webdesigner und Webentwickler spielt ein funktionierendes Webhosting eine wichtige Rolle. Kunden wollen sich darauf verlassen können, dass alles funktioniert. Bei der Swisscom habe ich diesbezüglich weniger gute Erfahrungen gesammelt. Ziemlich teuer, einige Aussetzer gab es und der Servive… naja.
    Tim
    TEK MEDIA in Wabern
    http://www.swisswebdesign.com

    1. Hoi Michael

      Vielen Dank für die Info! Ich werde diesen Blogeintrag entsprechend aktualisieren.

      Freundliche Grüsse,
      Cédric

    1. Hallo Roman

      Sorry für die späte Antwort und danke für deinen Kommentar. Deine Vergleichsseite scheint mir sehr informativ!

      Freundliche Grüsse,
      Cédric

      1. Hi Cédric

        Wieder einmal über deinen Vergleich gestolpert 🙂

        Wie du meiner Seite (https://www.webhostinganbieter.ch) sicherlich schon entnehmen konntest, ist hosttech sehr hoch gewertet bei mir.

        Ich frage mich nun, wieso du den Preis von hosttech als negativ bewertest. Du scheinst nur die Premium-Angebote berücksichtigt zu haben. Gibt es dafür einen Grund? Denn hosttech hat ja Angebote ab CHF 1.10 (wobei das erste wirklich brauchbare bei 2.10 beginnt). Würde mich interessieren 🙂

        Liebe Grüsse
        Roman

  22. Für uns ist ORC Webhosting (www.orcwebhosting.com) der beste Anbieter überhaupt. Seit mehreren Jahren mit mehreren Domains hatten wir noch nie einen Serverausfall oder überhaupt irgendwelche Probleme.
    Hervorzuheben ist der Support. Immer erreichbar und innert kürzester Zeit erhält man kompetente Antwort. Eigentlich müsste dieser Anbieter in eurer Liste der besten sein!

    1. Cédric Bochsler

      Hallo Fischer

      Für den Input bin ich sehr dankbar. Ich werde ORC Webhosting analysieren und entsprechend bewerten. Danach werde ich meine Liste aktualisieren.

      Liebe Grüsse,
      Cédric

  23. In my 9 years experience with Hoststar, I would not recommend it anymore. To much downtime due to WordPress and around 2000 hits per day. Customer care lately has been very low.

    1. Hi Skender,

      Thanks for your honest comment. Did Hoststar install WordPress for you or have you done the installation yourself? Why I’m asking is because in few occasions it’s better to install the software on your own. And regarding the customer care, my impression was that they responded in a quick manner (answer received within 24 hours) and mostly (not always) the first answer was really helpful.

      But anyway thanks for sharing your experience and impression.

      Regards,
      Cédric

  24. Hoi Sep,

    Vielen Dank für den Tipp. Ich werde bei Gelegenheit diese Liste aktualisieren/erweitern.

    Danke & Gruss,
    Cédric

Scroll to Top